deafsqarhyazeubebsbgcazh-CNzh-TWhrcsdanlenettlfifrglkaelhtiwhihuisidgaitjakolvltmkmsmtnofaplptrorusrskslesswsvthtrukurvicyyi
  • Home
  • Projekte
  • Ausflüge 2017/18
  • Klasse 6b in der Pinakothek der Moderne

Klasse 6b in der Pinakothek der Moderne

Am Mittwoch, den 29.11.2017 bekam unsere Klasse 6b einen ganz besonderen Besuch: Zu Gast waren vier Gymnasiastinnen des seit vielen Jahren erfolgreichen Projektes "Offenes Haus". Nach einem Kennenlern-Spiel durften wir zunächst im Klassenzimmer eine originalgetreue Pinakothek basteln. Einige von uns brauchten da etwas Hilfe, aber wir hatten alle viel Spaß, wie ihr auf den Fotos erkennen könnt. Anschließend ging es mit S-Bahn und Tram in die echte Pinakothek der Moderne. Das Design-Museum zählt mit über 100.000 Objekten zu den größten und bedeutendsten Museen der Welt. Zuerst machten wir es uns in den Designersesseln bequem, doch schon bald durften wir noch mehr von diesen Sesseln bestaunen. In der Fahrzeug-Abteilung gab es eine Plastik, bei der Mensch und Maschine zu einem Teil verschmelzen (rotes Motorrad). Das seltsame Drahtgeflecht auf dem nächsten Bild ist keine Lampe, wie viele von uns vermuteten, sondern ein Toaster! Das letzte Exponat hieß "Possibilities". Es bestand aus 20 völlig verschieden gestalteten Mini-Stühlen, die sich wie ein Karussell drehten und uns noch einmal die Verschiedenartigkeit der Dinge vor Augen führen sollten, die wir doch täglich nutzen und bei denen man mitunter doch etwas genauer hinschauen sollte.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Gymnasiastinnen Elia Gaschler, Laura Heilmair, Sophia Kuhn und Henriette Stadler für diesen kurzweiligen, sehr informativen Vormittag sowie an die Firma "Der Lenz kommt" für die Finanzierung unserer Fahrkarten!